10

48° 4′ 7.377″ N 11° 11′ 2.211″ E

Angelhakenherz

Axel Wagner

Axel Wagner

ist freischaffender Künstler und lebt und arbeitet in Greifenberg am Ammersee. Parallel zur Kunst studierte er Medizin/Psychiatrie/Psychotherapie. Immer wieder untersucht er in seiner künstlerischen Tätigkeit psychologische Phänomene. Längere Studienaufenthalte führten ihn nach Delphi/Griechenland (mit der Kunstakademie München) Barcelona/Spanien und Los Angeles/USA, weitere Reisen nach Südamerika und Asien. Als Ausstellungsmacher war er u.a. für das Kunstfestival „Kunst Geht Baden“ im Warmbad Greifenberg 2019 verantwortlich.

Das Angelhakenherz als Allegorie einer idealen Beziehung

 Axel Wagner zu seiner Arbeit:

„Seit vielen Jahren nimmt der Angelhaken in meiner Kunst einen festen Platz ein und ist für mich eine Art Symbol oder „magischer Anker“.

Das Angelhakenherz entstand 1993 in meinem Atelier – mehr durch Zufall und Spielerei – als ich zwei Angelhaken in den Händen hielt und sich diese zueinander drehten und plötzlich ein Herz formten: Zwei eigenständige Objekte, charakterstark, formschön, elegant, aber auch scharf und gefährlich ergeben zueinander gewandt ein Herz, Sinnbild für Paar und Verbundenheit, harmonisch, ungefährlich, glatt, lebenspendend, beziehungsbildend:

Das Idealbild einer Partnerschaft.

 Zunächst entstanden kleine Modelle mit echten Angelhaken, später kleinere Skulpturen. 1994 wurde eine kostenfreie Postkarte dazu deutschlandweit veröffentlicht (80.000 Exemplare).

Die Einladung, das Angelhakenherz am Skulpturenweg Wörthsee aufzustellen gibt mir Gelegenheit, es an der für mich idealen Stelle zu zeigen: An der Rossschwemme wo ich im Fischereiverein nebenan seit vielen Jahren mein Ruderboot liegen habe mit dem ich zum Fischen auf den See fahre. An einer Stelle, an der sich das Herz von der kleinen Straße aus gesehen auf das Wasser projiziert, die Martinskirche und den Maibaum von Steinebach im Hintergrund. Geht man näher an das Angelhakenherz heran, steigt es in den Himmel auf.

Ich habe die Proportionen dem Ort angepasst. Auf einer rostigen Stele stehend, die aus dem Grass zu wachsen scheint, leuchtet das Herz im Sonnenauf- und Untergang.“

www.axelwagner.de

Axel Wagner

Ansprechpartner

Skulpturenweg Wörthsee e.V.

Johannes Englmeier

Juliane Seeliger-von Gemmingen

info@skulpturenweg-woerthsee.de

Adresse

Dorfstraße 8

82237 Wörthsee

Tel. 0172 – 83 71341

www.skulpturenweg-woerthsee.de